Das y‑Team

Das Kern­team arbei­tet an der Ska­lier­bar­keit der Com­pa­ny Sharing Lösung. Damit Pro­duk­te – ohne büro­kra­ti­schen Over­head und in einer Arbeits­kul­tur auf Augen­hö­he – ver­wirk­licht wer­den können.

Dr. Micha­el Fritsche

Finan­zen & Buchhaltung

Als Bio­lo­ge weiß ich, wie resis­tent gut funk­tio­nie­ren­de Orga­nis­men sind. Damit your.company genau so funk­tio­nie­ren kann, setz­te ich mei­ne Grün­dungs­er­fah­run­gen und ana­ly­ti­sche Arbeits­wei­se im Pro­jekt­con­trol­ling und in der Finan­zie­rung ein. Beson­ders am Her­zen liegt mir eine huma­ne­re Arbeits­welt und die Begeg­nung auf Augen­hö­he. Spe­zi­ell im Moni­to­ring und Con­trol­ling wird die Arbeits­wei­se auf Augen­hö­he manifestiert.

Chris­ti­an Bayer

Geschäfts­ver­wal­tung, Recht & Infrastruktur

Mit your.company fol­ge ich mei­ner Beru­fung und gestal­te die Arbeits­welt von mor­gen. Auf der Basis mei­nes Jura­stu­di­ums und als erfah­re­ner Start-up-Gründer bin ich für den recht­lich-orga­ni­sa­to­ri­schen Rah­men und die Infra­struk­tur der Pro­dukt­part­ner­schaf­ten zustän­dig – mit dem Ziel, Mit­un­ter­neh­mer­tum nie­der­schwel­li­ger zu gestal­ten. Zudem lie­gen Geschäfts­ver­wal­tungs­pro­zes­se, deren Digi­ta­li­sie­rung und die Ent­wick­lung der Unter­neh­mens­de­mo­kra­tie und das Ver­ant­wor­tungs­ei­gen­tum in mei­nem Verantwortungsbereich.

Sil­al El-Saleh

Stra­te­gi­sche Pro­jek­tie­rung & Digi­tal Workspace

Als Wis­sen­schaft­le­rin begeis­tert mich die Ent­ste­hung der dyna­mi­schen, dezen­tra­len Arbeits­welt in eigen­ver­ant­wort­li­cher Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on. Per­sön­lich liegt mir viel dar­an, wie die­se die indi­vi­du­el­le, per­sön­li­che Ent­fal­tung för­dern kann. In your.company habe ich den Digi­tal Works­pace kon­zi­piert und ent­wick­le die­sen ste­tig wei­ter. Ziel ist, das Dai­ly Busi­ness (Pro­jekt­ma­nage­ment) mit der gro­ßen Visi­on zu ver­knüp­fen, den Infor­ma­ti­ons­fluss gezielt zu för­dern und intui­ti­ve Aus­tausch­for­ma­te anzu­bie­ten. Ich erfor­sche dabei, wie viel und wel­che Struk­tu­ren Men­schen für ihre Arbeit benö­ti­gen. In Zukunft wid­me ich mich dem Wizard, der selbst­ler­nen­den Projektassistenz.

Fabi­an Gröschel

Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung

Als Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­ler und ‑bera­ter mit Kon­zern­er­fah­rung inter­es­sie­ren mich Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren und ‑Pro­zes­se der Zukunft. Mei­ne Arbeit fokus­sie­re ich auf die inter­nen Ent­schei­dungs­pro­zes­se und die Zusam­men­ar­beit in den Pro­dukt­part­ner­schaf­ten. Bei your.company arbei­te ich dar­an, die Ange­bo­te aus der geteil­ten Unter­neh­mens­in­fra­struk­tur ziel­füh­rend den Pro­dukt­part­ner­schaf­ten zur Ver­fü­gung zu stel­len. Für unse­re Pro­dukt­part­ner­schaf­ten bedeu­tet das schnellst­mög­li­che Ent­wick­lungs­zy­klen – wie in einem Start-up – und Res­sour­cen­ver­füg­bar­keit wie in einem Konzern.

Dr. Kal­le Bendias

Finan­zie­rung & Fair Share

Als pro­mo­vier­ter Phy­si­ker und Mensch suche ich Ant­wor­ten dar­auf, wie die Arbeit von mor­gen aus­se­hen wird. Ich füh­re Erkennt­nis­se und Exper­ten aus unter­schied­li­chen Dis­zi­pli­nen zusam­men, um gemein­sam einen Algo­rith­mus zur fai­ren Ver­tei­lung kol­lek­ti­ver Wert­schöp­fung zu ent­wi­ckeln. Damit künf­tig Ver­tei­lungs­mo­del­le ver­läss­lich umge­setzt wer­den kön­nen, ist die wis­sen­schaft­li­che Beglei­tung für mich essen­ti­ell. Hier­für koope­rie­ren wir mit der Uni­ver­si­tät Tübingen.

Vasi­lis­sa Barta

Unter­neh­mens­auf­bau & Vertrieb

Mit gro­ßer Begeis­te­rung und viel Erfah­rung in der Start-up-Sze­ne glau­be ich an die Phi­lo­so­phie und Mis­si­on von your.company. Des­halb brin­ge ich mei­ne Exper­ti­sen im Unter­neh­mens­auf­bau und Ver­trieb ein. Gemein­sam auf Augen­hö­he mit Top-Per­for­mern groß­ar­ti­ge Pro­duk­te zu ent­wi­ckeln ist für mich die idea­le Vor­aus­set­zung, die selbst­ent­wi­ckel­te Pro­duk­te mei­nes Vaters auf den Markt zu bringen.

Eli­as Schiele

Pro­dukt­ent­wick­lung

Ich glau­be dar­an, dass in Zukunft die Pro­dukt­ent­wick­lung aut­ark von der Pro­duk­ti­on läuft. Des­halb enga­gie­re ich mich dar­in, die Pro­dukt­ent­wick­lung in unab­hän­gi­ge Pro­zes­se zu unter­tei­len. Bestand­teil mei­ner Arbeit ist die Inte­gra­ti­on ope­ra­ti­ver Pro­zes­se in unser ERP-Sys­tem. Durch das aut­ar­ke, dezen­tra­le Arbei­ten, ist es mir mög­lich mei­nen Lebens­mit­tel­punkt in Frank­reich zu belas­sen und gleich­zei­tig in Pro­dukt­part­ner­schaf­ten mit­zu­wir­ken. Mein Ziel ist es die­se Form der Arbeit jeder*m zu ermöglichen.

David Jen­a­ro

Inge­nieur & Visionär

Als Inge­nieur und Fami­li­en­va­ter möch­te ich mei­ne vie­len Pro­dukt­ideen umset­zen und gleich­zei­tig für mei­ne Fami­lie da sein. Durch die effi­zi­en­te Com­pa­ny Sharing Lösung wird mir bei­des ermög­licht – ohne viel Büro­kra­tie. Dafür arbei­te ich an unse­rer dezen­tra­len Infra­struk­tur, um sie für jeden zugäng­lich zu machen. Zudem brin­ge ich mich als Inge­nieur in Pro­dukt­part­ner­schaf­ten ein, um die Pro­dukt­ent­wick­lungs­pro­zes­se zu optimieren.

Mari­na Menner

Mar­ke­ting & Außenkommunikation

Aus dem Bil­dungs­be­reich kom­mend, ist fle­xi­bles, koope­ra­ti­ves Arbei­ten mit gegen­sei­ti­ger Wert­schät­zung für mich inzwi­schen alter­na­tiv­los. Mir ist wich­tig, dass vie­le Men­schen davon erfah­ren und eben­falls die Chan­ce haben, so zu arbei­ten. Daher bin ich neben­be­ruf­lich in your.company tätig und über­neh­me die Außen­kom­mu­ni­ka­ti­on, schrei­be Tex­te und unter­stüt­ze diver­se Ver­an­stal­tun­gen. Mehr zu lesen von mir gibt es hier: Lin­kedIn, Xing, you­tube, Blog, Newsletter.

Mar­tin Zobel

Cor­po­ra­te Iden­ti­ty & Design

Als frei­es Radi­kal liegt mein Fokus ganz klar auf Cor­po­ra­te- und UX-Design. Hier kann ich mei­ne lang­jäh­ri­ge Erfah­rung als Moti­on-Desi­gner ide­al ein­brin­gen. Darüber hin­aus bin ich in meh­re­ren Pro­dukt­part­ner­schaf­ten aktiv, brin­ge mei­ne Exper­ti­se ein und syn­chro­ni­sie­re deren Anfor­de­run­gen an your.company. Die Mög­lich­keit mit­un­ter­neh­me­risch tätig zu sein und an der gemein­sa­men Wert­schöp­fung fair betei­ligt zu sein, fin­de ich extrem spannend.

Jonas Rit­ter

IT-Infra­struk­tur

Als Mathe­ma­ti­ker und Infor­ma­ti­ker bin ich seit vie­len Jah­re als Soft­ware-Ent­wick­ler und ‑Archi­tekt tätig. your.company bie­tet mir – als jun­ger Vater – die Mög­lich­keit, mich in Teil­zeit ein­zu­brin­gen und mein Ent­wick­lungs­po­ten­ti­al im IT-Bereich aus­zu­schöp­fen. Hier­bei liegt mein Fokus auf der IT-Land­schaft – eine der Säu­len des dezen­tra­len Com­pa­ny Sharing Ange­bots. Mich moti­viert, dass die Art der Zusam­men­ar­beit, die Betei­li­gung an gemein­sam geschaf­fe­nen Wer­ten und das Unter­neh­mer­tum bei your.company auf das nächs­te Level geho­ben wer­den. Des­halb ist mei­ne Per­spek­ti­ve, mich künf­tig inten­si­ver an der Soft­ware-Ent­wick­lung zu beteiligen.

Lau­ra Esche

Event­ma­nage­ment & Personalentwicklung

Mein Ziel ist es, Men­schen als funk­tio­nie­ren­de Arbeits­teams zusam­men­zu­brin­gen. Als Event­ma­na­ge­rin orga­ni­sie­re ich Team-Matching- und Onboar­ding-Events (Ideen- und Match­box). Hier­bei spielt die Per­so­nal­ent­wick­lung für mich eine zen­tra­le Rol­le, um die indi­vi­du­el­len Leis­tun­gen zu bün­deln und den Zusam­men­halt zu stärken.

Peter Brandl

Daten­ana­ly­se & Research

An your.company begeis­tert mich, dass alle im Team an die Visi­on glau­ben und eine ech­te Alter­na­ti­ve zur gewohn­ten Arbeits­welt schaf­fen möch­ten. Ken­nen­ge­lernt habe ich your.company als offe­nes und dyna­mi­sches Netz­werk wäh­rend mei­nes Stu­di­ums. Mitt­ler­wei­le ent­wick­le ich als Infor­ma­ti­ker und Daten­ana­lyst den Fair Share Algo­rith­mus zur dyna­mi­schen Auf­tei­lung der Unter­neh­mens­an­tei­le. Mein Ziel ist es, den Algo­rith­mus als fes­ten Bestand­teil in die IT-Infra­struk­tur zu imple­men­tie­ren. Damit schaf­fen wir die tech­ni­sche Basis für eine fai­re Verteilung.