Daten­schutz­er­klä­rung

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (nach­fol­gend zumeist nur „Daten“ genannt) wer­den von uns nur im Rah­men der Erfor­der­lich­keit sowie zum Zwe­cke der Bereit­stel­lung eines funk­ti­ons­fä­hi­gen und nut­zer­freund­li­chen Inter­net­auf­tritts, inklu­si­ve sei­ner Inhal­te und der dort ange­bo­te­nen Leis­tun­gen, verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Zif­fer 1. der Ver­ord­nung (EU) 2016/679, also der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (nach­fol­gend nur „DSGVO“ genannt), gilt als „Ver­ar­bei­tung“ jeder mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­ge­führ­ter Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nach­fol­gen­den Daten­schutz­er­klä­rung infor­mie­ren wir Sie ins­be­son­de­re über Art, Umfang, Zweck, Dau­er und Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, soweit wir ent­we­der allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung ent­schei­den. Zudem infor­mie­ren wir Sie nach­fol­gend über die von uns zu Opti­mie­rungs­zwe­cken sowie zur Stei­ge­rung der Nut­zungs­qua­li­tät ein­ge­setz­ten Fremd­kom­po­nen­ten, soweit hier­durch Drit­te Daten in wie­der­um eige­ner Ver­ant­wor­tung verarbeiten.

Unse­re Daten­schutz­er­klä­rung ist wie folgt gegliedert:

I. Infor­ma­tio­nen über uns als Ver­ant­wort­li­che
II. Rech­te der Nut­zer und Betrof­fe­nen
III. Infor­ma­tio­nen zur Datenverarbeitung

I. Infor­ma­tio­nen über uns als Verantwortliche

Ver­ant­wort­li­cher Anbie­ter die­ses Inter­net­auf­tritts im daten­schutz­recht­li­chen Sin­ne ist die

your.company UG (haf­tungs­be­schränkt)
Bei den Pfer­de­stäl­len 8
72072 Tübin­gen

II. Rech­te der Nut­zer und Betroffenen

Mit Blick auf die nach­fol­gend noch näher beschrie­be­ne Daten­ver­ar­bei­tung haben die Nut­zer und Betrof­fe­nen das Recht

  • auf Bestä­ti­gung, ob sie betref­fen­de Daten ver­ar­bei­tet wer­den, auf Aus­kunft über die ver­ar­bei­te­ten Daten, auf wei­te­re Infor­ma­tio­nen über die Daten­ver­ar­bei­tung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berich­ti­gung oder Ver­voll­stän­di­gung unrich­ti­ger bzw. unvoll­stän­di­ger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unver­züg­li­che Löschung der sie betref­fen­den Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alter­na­tiv, soweit eine wei­te­re Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erfor­der­lich ist, auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach Maß­ga­be von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betref­fen­den und von ihnen bereit­ge­stell­ten Daten und auf Über­mitt­lung die­ser Daten an ande­re Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwer­de gegen­über der Auf­sichts­be­hör­de, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betref­fen­den Daten durch den Anbie­ter unter Ver­stoß gegen daten­schutz­recht­li­che Bestim­mun­gen ver­ar­bei­tet wer­den (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Dar­über hin­aus ist der Anbie­ter dazu ver­pflich­tet, alle Emp­fän­ger, denen gegen­über Daten durch den Anbie­ter offen­ge­legt wor­den sind, über jed­we­de Berich­ti­gung oder Löschung von Daten oder die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, die auf­grund der Arti­kel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unter­rich­ten. Die­se Ver­pflich­tung besteht jedoch nicht, soweit die­se Mit­tei­lung unmög­lich oder mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den ist. Unbe­scha­det des­sen hat der Nut­zer ein Recht auf Aus­kunft über die­se Empfänger.

Eben­falls haben die Nut­zer und Betrof­fe­nen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Wider­spruch gegen die künf­ti­ge Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den Daten, sofern die Daten durch den Anbie­ter nach Maß­ga­be von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ver­ar­bei­tet wer­den. Ins­be­son­de­re ist ein Wider­spruch gegen die Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung statthaft.

III. Infor­ma­tio­nen zur Datenverarbeitung

Ihre bei Nut­zung unse­res Inter­net­auf­tritts ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Spei­che­rung ent­fällt, der Löschung der Daten kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen und nach­fol­gend kei­ne anders­lau­ten­den Anga­ben zu ein­zel­nen Ver­ar­bei­tungs­ver­fah­ren gemacht werden.

Ser­ver­da­ten

Aus tech­ni­schen Grün­den, ins­be­son­de­re zur Gewähr­leis­tung eines siche­ren und sta­bi­len Inter­net­auf­tritts, wer­den Daten durch Ihren Inter­net-Brow­ser an uns bzw. an unse­ren Webs­pace-Pro­vi­der über­mit­telt. Mit die­sen sog. Ser­ver-Log­files wer­den u.a. Typ und Ver­si­on Ihres Inter­net­brow­sers, das Betriebs­sys­tem, die Web­site, von der aus Sie auf unse­ren Inter­net­auf­tritt gewech­selt haben (Refer­rer URL), die Website(s) unse­res Inter­net­auf­tritts, die Sie besu­chen, Datum und Uhr­zeit des jewei­li­gen Zugriffs sowie die IP-Adres­se des Inter­net­an­schlus­ses, von dem aus die Nut­zung unse­res Inter­net­auf­tritts erfolgt, erhoben.

Die­se so erho­be­nen Daten wer­den vor­rüber­ge­hend gespei­chert, dies jedoch nicht gemein­sam mit ande­ren Daten von Ihnen.

Die­se Spei­che­rung erfolgt auf der Rechts­grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in der Ver­bes­se­rung, Sta­bi­li­tät, Funk­tio­na­li­tät und Sicher­heit unse­res Internetauftritts.

Die Daten wer­den spä­tes­tens nach sie­ben Tage wie­der gelöscht, soweit kei­ne wei­te­re Auf­be­wah­rung zu Beweis­zwe­cken erfor­der­lich ist. Andern­falls sind die Daten bis zur end­gül­ti­gen Klä­rung eines Vor­falls ganz oder teil­wei­se von der Löschung ausgenommen.

Coo­kies

a) Sit­zungs-Coo­kies/­Ses­si­on-Coo­kies

Wir ver­wen­den mit unse­rem Inter­net­auf­tritt sog. Coo­kies. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en oder ande­re Spei­cher­tech­no­lo­gien, die durch den von Ihnen ein­ge­setz­ten Inter­net-Brow­ser auf Ihrem End­ge­rät ablegt und gespei­chert wer­den. Durch die­se Coo­kies wer­den im indi­vi­du­el­len Umfang bestimm­te Infor­ma­tio­nen von Ihnen, wie bei­spiels­wei­se Ihre Brow­ser- oder Stand­ort­da­ten oder Ihre IP-Adres­se, verarbeitet.

Durch die­se Ver­ar­bei­tung wird unser Inter­net­auf­tritt benut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer, da die Ver­ar­bei­tung bspw. die Wie­der­ga­be unse­res Inter­net­auf­tritts in unter­schied­li­chen Spra­chen oder das Ange­bot einer Waren­korb­funk­ti­on ermöglicht.

Rechts­grund­la­ge die­ser Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit b.) DSGVO, sofern die­se Coo­kies Daten zur Ver­trags­an­bah­nung oder Ver­trags­ab­wick­lung ver­ar­bei­tet werden.

Falls die Ver­ar­bei­tung nicht der Ver­trags­an­bah­nung oder Ver­trags­ab­wick­lung dient, liegt unser berech­tig­tes Inter­es­se in der Ver­bes­se­rung der Funk­tio­na­li­tät unse­res Inter­net­auf­tritts. Rechts­grund­la­ge ist in dann Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Mit Schlie­ßen Ihres Inter­net-Brow­sers wer­den die­se Ses­si­on-Coo­kies gelöscht.

b) Dritt­an­bie­ter-Coo­kies

Gege­be­nen­falls wer­den mit unse­rem Inter­net­auf­tritt auch Coo­kies von Part­ner­un­ter­neh­men, mit denen wir zum Zwe­cke der Wer­bung, der Ana­ly­se oder der Funk­tio­na­li­tä­ten unse­res Inter­net­auf­tritts zusam­men­ar­bei­ten, verwendet.

Die Ein­zel­hei­ten hier­zu, ins­be­son­de­re zu den Zwe­cken und den Rechts­grund­la­gen der Ver­ar­bei­tung sol­cher Dritt­an­bie­ter-Coo­kies, ent­neh­men Sie bit­te den nach­fol­gen­den Informationen.

c) Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Sie kön­nen die Instal­la­ti­on der Coo­kies durch eine Ein­stel­lung Ihres Inter­net-Brow­sers ver­hin­dern oder ein­schrän­ken. Eben­falls kön­nen Sie bereits gespei­cher­te Coo­kies jeder­zeit löschen. Die hier­für erfor­der­li­chen Schrit­te und Maß­nah­men hän­gen jedoch von Ihrem kon­kret genutz­ten Inter­net-Brow­ser ab. Bei Fra­gen benut­zen Sie daher bit­te die Hil­fe­funk­ti­on oder Doku­men­ta­ti­on Ihres Inter­net-Brow­sers oder wen­den sich an des­sen Her­stel­ler bzw. Sup­port. Bei sog. Flash-Coo­kies kann die Ver­ar­bei­tung aller­dings nicht über die Ein­stel­lun­gen des Brow­sers unter­bun­den wer­den. Statt­des­sen müs­sen Sie inso­weit die Ein­stel­lung Ihres Flash-Play­ers ändern. Auch die hier­für erfor­der­li­chen Schrit­te und Maß­nah­men hän­gen von Ihrem kon­kret genutz­ten Flash-Play­er ab. Bei Fra­gen benut­zen Sie daher bit­te eben­so die Hil­fe­funk­ti­on oder Doku­men­ta­ti­on Ihres Flash-Play­ers oder wen­den sich an den Her­stel­ler bzw. Benutzer-Support.

Soll­ten Sie die Instal­la­ti­on der Coo­kies ver­hin­dern oder ein­schrän­ken, kann dies aller­dings dazu füh­ren, dass nicht sämt­li­che Funk­tio­nen unse­res Inter­net­auf­tritts voll­um­fäng­lich nutz­bar sind.

News­let­ter

Falls Sie sich für unse­ren kos­ten­lo­sen News­let­ter anmel­den, wer­den die von Ihnen hier­zu abge­frag­ten Daten, also Ihre E‑Mail-Adres­se sowie — optio­nal — Ihr Name und Ihre Anschrift, an uns über­mit­telt. Gleich­zei­tig spei­chern wir die IP-Adres­se des Inter­net­an­schlus­ses von dem aus Sie auf unse­ren Inter­net­auf­tritt zugrei­fen sowie Datum und Uhr­zeit Ihrer Anmel­dung. Im Rah­men des wei­te­ren Anmel­de­vor­gangs wer­den wir Ihre Ein­wil­li­gung in die Über­sen­dung des News­let­ters ein­ho­len, den Inhalt kon­kret beschrei­ben und auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen. Die dabei erho­be­nen Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den News­let­ter-Ver­sand – sie wer­den des­halb ins­be­son­de­re auch nicht an Drit­te weitergegeben.

Rechts­grund­la­ge hier­bei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Ein­wil­li­gung in den News­let­ter-Ver­sand kön­nen Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Hier­zu müs­sen Sie uns ledig­lich über Ihren Wider­ruf in Kennt­nis set­zen oder den in jedem News­let­ter ent­hal­te­nen Abmel­de­link betätigen.

Kon­takt­an­fra­gen / Kontaktmöglichkeit

Sofern Sie per Kon­takt­for­mu­lar oder E‑Mail mit uns in Kon­takt tre­ten, wer­den die dabei von Ihnen ange­ge­be­nen Daten zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge genutzt. Die Anga­be der Daten ist zur Bear­bei­tung und Beant­wor­tung Ihre Anfra­ge erfor­der­lich — ohne deren Bereit­stel­lung kön­nen wir Ihre Anfra­ge nicht oder allen­falls ein­ge­schränkt beantworten.

Rechts­grund­la­ge für die­se Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten wer­den gelöscht, sofern Ihre Anfra­ge abschlie­ßend beant­wor­tet wor­den ist und der Löschung kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschlie­ßen­den Vertragsabwicklung.


[Abschnitt 1] bis hier hin han­delt es sich um die Mus­ter-Daten­schutz­er­klä­rung der Anwalts­kanz­lei Weiß & Partner

Kom­men­ta­re und Beiträge

Wenn Nut­zer Kom­men­ta­re oder sons­ti­ge Bei­trä­ge hin­ter­las­sen, kön­nen ihre IP-Adres­sen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespei­chert wer­den. Das erfolgt zu unse­rer Sicher­heit, falls jemand in Kom­men­ta­ren und Bei­trä­gen wider­recht­li­che Inhal­te hin­ter­lässt (Belei­di­gun­gen, ver­bo­te­ne poli­ti­sche Pro­pa­gan­da, etc.). In die­sem Fall kön­nen wir selbst für den Kom­men­tar oder Bei­trag belangt wer­den und sind daher an der Iden­ti­tät des Ver­fas­sers interessiert.

Des Wei­te­ren behal­ten wir uns vor, auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Anga­ben der Nut­zer zwecks Spamer­ken­nung zu verarbeiten.

Auf der­sel­ben Rechts­grund­la­ge behal­ten wir uns vor, im Fall von Umfra­gen die IP-Adres­sen der Nut­zer für deren Dau­er zu spei­chern und Coo­kies zu ver­wen­den, um Mehr­fach­ab­stim­mun­gen zu vermeiden.

Die im Rah­men der Kom­men­ta­re und Bei­trä­ge mit­ge­teil­te Infor­ma­tio­nen zur Per­son, etwai­ge Kon­takt- sowie Web­site­in­for­ma­tio­nen als auch die inhalt­li­chen Anga­ben, wer­den von uns bis zum Wider­spruch der Nut­zer dau­er­haft gespeichert.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. jur. Tho­mas Schwenke

Erbrin­gung unse­rer sat­zungs- und geschäfts­ge­mä­ßen Leistungen

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Mit­glie­der, Unter­stüt­zer, Inter­es­sen­ten, Kun­den oder sons­ti­ger Per­so­nen ent­spre­chend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegen­über ver­trag­li­che Leis­tun­gen anbie­ten oder im Rah­men bestehen­der geschäft­li­cher Bezie­hung, z.B. gegen­über Mit­glie­dern, tätig wer­den oder selbst Emp­fän­ger von Leis­tun­gen und Zuwen­dun­gen sind. Im Übri­gen ver­ar­bei­ten wir die Daten betrof­fe­ner Per­so­nen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, z.B. wenn es sich um admi­nis­tra­ti­ve Auf­ga­ben oder Öffent­lich­keits­ar­beit handelt.

Die hier­bei ver­ar­bei­te­ten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erfor­der­lich­keit ihrer Ver­ar­bei­tung bestim­men sich nach dem zugrun­de­lie­gen­den Ver­trags­ver­hält­nis. Dazu gehö­ren grund­sätz­lich Bestands- und Stamm­da­ten der Per­so­nen (z.B., Name, Adres­se, etc.), als auch die Kon­takt­da­ten (z.B., E‑Mailadresse, Tele­fon, etc.), die Ver­trags­da­ten (z.B., in Anspruch genom­me­ne Leis­tun­gen, mit­ge­teil­te Inhal­te und Infor­ma­tio­nen, Namen von Kon­takt­per­so­nen) und sofern wir zah­lungs­pflich­ti­ge Leis­tun­gen oder Pro­duk­te anbie­ten, Zah­lungs­da­ten (z.B., Bank­ver­bin­dung, Zah­lungs­his­to­rie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbrin­gung unse­rer sat­zungs- und geschäfts­mä­ßi­gen Zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich sind. Dies bestimmt sich ent­spre­chend der jewei­li­gen Auf­ga­ben und ver­trag­li­chen Bezie­hun­gen. Im Fall geschäft­li­cher Ver­ar­bei­tung bewah­ren wir die Daten so lan­ge auf, wie sie zur Geschäfts­ab­wick­lung, als auch im Hin­blick auf etwai­ge Gewähr­leis­tungs- oder Haf­tungs­pflich­ten rele­vant sein kön­nen. Die Erfor­der­lich­keit der Auf­be­wah­rung der Daten wird alle drei Jah­re über­prüft; im Übri­gen gel­ten die gesetz­li­chen Aufbewahrungspflichten.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. jur. Tho­mas Schwenke

Unse­re Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­ter oder gemein­sam Verantwortliche

Mail­Chimp – Newsletter

Wir bie­ten Ihnen die Mög­lich­keit an, sich bei uns über unse­ren Inter­net­auf­tritt für unse­re kos­ten­lo­sen News­let­ter anmel­den zu können.

Zum News­let­ter­ver­sand set­zen wir Mail­Chimp, einen Dienst der The Rocket Sci­ence Group, LLC, 512 Means Street, Suite 404, Atlan­ta, GA 30318, USA, nach­fol­gend nur „The Rocket Sci­ence Group“ genannt, ein.

Durch die Zer­ti­fi­zie­rung nach dem EU-US-Daten­schutz­schild („EU-US Pri­va­cy Shield“)

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active

garan­tiert The Rocket Sci­ence Group, dass die Daten­schutz­vor­ga­ben der EU auch bei der Ver­ar­bei­tung von Daten in den USA ein­ge­hal­ten wer­den. Zudem bie­tet The Rocket Sci­ence Group unter

http://mailchimp.com/legal/privacy/

wei­ter­ge­hen­de Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen an.

Falls Sie sich zu unse­rem News­let­ter-Ver­sand anmel­den, wer­den die wäh­rend des Anmel­de­vor­gangs abge­frag­ten Daten, wie Ihre E‑Mail-Adres­se sowie, optio­nal, Ihr Name nebst Anschrift und den von Ihnen frei­wil­lig gemach­ten Ein­ga­ben, durch The Rocket Sci­ence Group ver­ar­bei­tet. Zudem wer­den Ihre IP-Adres­se sowie das Datum Ihrer Anmel­dung nebst Uhr­zeit gespei­chert. Im Rah­men des wei­te­ren Anmel­de­vor­gangs wird Ihre Ein­wil­li­gung in die Über­sen­dung des News­let­ters ein­ge­holt, der Inhalt kon­kret beschrie­ben und auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung verwiesen.

Der anschlie­ßend über The Rocket Sci­ence Group ver­sand­te News­let­ter ent­hält zudem einen sog. Zähl­pi­xel, auch “Web Beacon” genannt. Mit Hil­fe die­ses Zähl­pi­xels kön­nen wir aus­wer­ten, ob und wann Sie unse­ren News­let­ter gele­sen haben und ob Sie den in dem News­let­ter etwaig ent­hal­te­nen wei­ter­füh­ren­den Links gefolgt sind. Neben wei­te­ren tech­ni­schen Daten, wie bspw. die Daten Ihres EDV-Sys­tems und Ihre IP-Adres­se, wer­den die dabei ver­ar­bei­te­ten Daten gespei­chert, damit wir unser News­let­ter-Ange­bot opti­mie­ren und auf die Wün­sche der Leser ein­ge­hen kön­nen. Die Daten wer­den zur Stei­ge­rung der Qua­li­tät und Attrak­ti­vi­tät unse­res News­let­ter-Ange­bots verwendet.

Rechts­grund­la­ge für den Ver­sand des News­let­ters und die Ana­ly­se ist Art. 6 Abs. 1 lit. a.) DSGVO.

Die Ein­wil­li­gung in den News­let­ter-Ver­sand kön­nen Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Hier­zu müs­sen Sie uns ledig­lich über Ihren Wider­ruf in Kennt­nis set­zen oder den in jedem News­let­ter ent­hal­te­nen Abmel­de­link betätigen.

Goog­le Fonts

In unse­rem Inter­net­auf­tritt set­zen wir Goog­le Fonts zur Dar­stel­lung exter­ner Schrift­ar­ten ein. Es han­delt sich hier­bei um einen Dienst der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, nach­fol­gend nur „Goog­le“ genannt.

Durch die Zer­ti­fi­zie­rung nach dem EU-US-Daten­schutz­schild („EU-US Pri­va­cy Shield“)

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

garan­tiert Goog­le, dass die Daten­schutz­vor­ga­ben der EU auch bei der Ver­ar­bei­tung von Daten in den USA ein­ge­hal­ten werden.

Um die Dar­stel­lung bestimm­ter Schrif­ten in unse­rem Inter­net­auf­tritt zu ermög­li­chen, wird bei Auf­ruf unse­res Inter­net­auf­tritts eine Ver­bin­dung zu dem Goog­le-Ser­ver in den USA aufgebaut.

Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in der Opti­mie­rung und dem wirt­schaft­li­chen Betrieb unse­res Internetauftritts.

Durch die bei Auf­ruf unse­res Inter­net­auf­tritts her­ge­stell­te Ver­bin­dung zu Goog­le kann Goog­le ermit­teln, von wel­cher Web­site Ihre Anfra­ge gesen­det wor­den ist und an wel­che IP-Adres­se die Dar­stel­lung der Schrift zu über­mit­teln ist.

Goog­le bie­tet unter

https://adssettings.google.com/authenticated

https://policies.google.com/privacy

wei­te­re Infor­ma­tio­nen an und zwar ins­be­son­de­re zu den Mög­lich­kei­ten der Unter­bin­dung der Datennutzung.

Mus­ter-Daten­schutz­er­klä­rung der Anwalts­kanz­lei Weiß & Partner

Con­tent Deli­very Net­works (CDN)

Unse­re Diens­te nut­zen MaxCDN (Boot­strap­CDN), ein CDN von NetD­NA, LLC (3575 Cahu­en­ga Blvd. West, Suite 330, Los Ange­les, CA 90068, USA; „MaxCDN“) sowie Goog­le Fonts, ein CDN von Goog­le Inc. (1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA; „Goog­le“). CDN bewir­ken, dass die Lade­zeit gän­gi­ger Java-Script Biblio­the­ken und Schrift­ar­ten ver­kürzt wird, weil die Datei­en von schnel­len, stand­ort­na­hen oder wenig aus­ge­las­te­ten Ser­vern über­tra­gen wer­den. Dabei wird unter ande­rem Ihre IP-Adres­se an MaxCDN bzw. Goog­le über­tra­gen. Bei­de Anbie­ter betrei­ben Ser­ver in der EU, es kann jedoch nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass Ihr Brow­ser auch auf Ser­ver außer­halb der EU zugreift. Die Inhal­te unse­res Diens­tes und die Kom­mu­ni­ka­ti­on wer­den nicht über CDN abge­wi­ckelt. Um die Aus­füh­rung von Java-Script ins­ge­samt zu ver­hin­dern, kön­nen Sie in Ihrem Brow­ser einen Java-Script-Blo­cker instal­lie­ren. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz der Anbie­ter fin­den Sie unter https://www.maxcdn.com/legal/#privacy und https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

Die­ser Absatz wur­de durch den Daten­schutz-Gene­ra­tor von e‑recht24 generiert

Micro­soft Cloud-Dienste

Wir nut­zen die von Micro­soft ange­bo­te­ne Cloud und die Cloud-Soft­ware­diens­te (sog. Soft­ware as a Ser­vice, z.B. Micro­soft Office) für die fol­gen­den Zwe­cke: Doku­men­ten­spei­che­rung und Ver­wal­tung, Kalen­der­ver­wal­tung, E‑Mail-Ver­sand, Tabel­len­kal­ku­la­tio­nen und Prä­sen­ta­tio­nen, Aus­tausch von Doku­men­ten, Inhal­ten und Infor­ma­tio­nen mit bestimm­ten Emp­fän­gern oder Ver­öf­fent­li­chung von Web­sei­ten, For­mu­la­ren oder sons­ti­gen Inhal­ten und Infor­ma­tio­nen sowie Chats und Teil­nah­me an Audio- und Videokonferenzen.

Hier­bei wer­den die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer ver­ar­bei­tet, soweit die­se Bestand­teil der inner­halb  der beschrie­be­nen Diens­te ver­ar­bei­te­ten Doku­men­te und Inhal­te wer­den oder Teil von Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gän­gen sind. Hier­zu kön­nen z.B. Stamm­da­ten und Kon­takt­da­ten der Nut­zer, Daten zu Vor­gän­gen, Ver­trä­gen, sons­ti­gen Pro­zes­sen und deren Inhal­te gehö­ren. Micro­soft ver­ar­bei­tet fer­ner Nut­zungs­da­ten und Meta­da­ten, die von Micro­soft zu Sicher­heits­zwe­cken und Ser­vice­op­ti­mie­rung ver­wen­det werden.

Im Rah­men der Nut­zung öffent­lich zugäng­li­che Doku­men­te, Web­sei­ten oder sons­ti­ge Inhal­te, kann Micro­soft Coo­kies auf den Rech­ner der Nut­zer für Zwe­cke der Web­ana­ly­se oder um sich Ein­stel­lun­gen der Nut­zer zu mer­ken, speichern.

Wir nut­zen die Micro­soft Cloud-Diens­te auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an effi­zi­en­ten und siche­ren Ver­wal­tungs- und Zusam­men­ar­beits­pro­zes­sen. Fer­ner erfolgt die Ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge eines Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges mit Microsoft.

Wei­te­re Hin­wei­se erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Micro­soft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) und den Sicher­heits­hin­wei­sen zu Micro­soft Cloud-Diens­ten (https://www.microsoft.com/de-de/trustcenter). Sie kön­nen der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten in der Micro­soft Cloud uns gegen­über ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vor­ga­ben wider­spre­chen. Im Übri­gen bestimmt sich die Löschung der Daten inner­halb von Micro­softs Cloud-Diens­ten nach den übri­gen Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­sen in deren Rah­men die Daten ver­ar­bei­tet wer­den (z.B., Löschung für Ver­trags­zwe­cke nicht mehr erfor­der­li­cher oder Spei­che­rung für Zwe­cke der Besteue­rung erfor­der­li­cher Daten).

Die Micro­soft Cloud-Diens­te wer­den von Micro­soft Cor­po­ra­ti­on, One Micro­soft Way, Red­mond, WA 98052–6399 USA ange­bo­ten. Soweit eine Ver­ar­bei­tung von Daten in die USA statt­fin­det, ver­wei­sen wir auf die Zer­ti­fi­zie­rung von Micro­soft unter dem Pri­va­cy Shield (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active).

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. jur. Tho­mas Schwenke

Online­prä­sen­zen in sozia­len Medien

Wir unter­hal­ten Online­prä­sen­zen inner­halb sozia­ler Netz­wer­ke und Platt­for­men, um mit den dort akti­ven Kun­den, Inter­es­sen­ten und Nut­zern kom­mu­ni­zie­ren und sie dort über unse­re Leis­tun­gen infor­mie­ren zu können.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass dabei Daten der Nut­zer außer­halb des Rau­mes der Euro­päi­schen Uni­on ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Hier­durch kön­nen sich für die Nut­zer Risi­ken erge­ben, weil so z.B. die Durch­set­zung der Rech­te der Nut­zer erschwert wer­den könn­te. Im Hin­blick auf US-Anbie­ter die unter dem Pri­va­cy-Shield zer­ti­fi­ziert sind, wei­sen wir dar­auf hin, dass sie sich damit ver­pflich­ten, die Daten­schutz­stan­dards der EU einzuhalten.

Fer­ner wer­den die Daten der Nut­zer im Regel­fall für Markt­for­schungs- und Wer­be­zwe­cke ver­ar­bei­tet. So kön­nen z.B. aus dem Nut­zungs­ver­hal­ten und sich dar­aus erge­ben­den Inter­es­sen der Nut­zer Nut­zungs­pro­fi­le erstellt wer­den. Die Nut­zungs­pro­fi­le kön­nen wie­der­um ver­wen­det wer­den, um z.B. Wer­be­an­zei­gen inner­halb und außer­halb der Platt­for­men zu schal­ten, die mut­maß­lich den Inter­es­sen der Nut­zer ent­spre­chen. Zu die­sen Zwe­cken wer­den im Regel­fall Coo­kies auf den Rech­nern der Nut­zer gespei­chert, in denen das Nut­zungs­ver­hal­ten und die Inter­es­sen der Nut­zer gespei­chert wer­den. Fer­ner kön­nen in den Nut­zungs­pro­fi­len auch Daten unab­hän­gig der von den Nut­zern ver­wen­de­ten Gerä­te gespei­chert wer­den (ins­be­son­de­re wenn die Nut­zer Mit­glie­der der jewei­li­gen Platt­for­men sind und bei die­sen ein­ge­loggt sind).

Die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an einer effek­ti­ven Infor­ma­ti­on der Nut­zer und Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Nut­zern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nut­zer von den jewei­li­gen Anbie­tern der Platt­for­men um eine Ein­wil­li­gung in die vor­be­schrie­be­ne Daten­ver­ar­bei­tung gebe­ten wer­den, ist die Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detail­lier­te Dar­stel­lung der jewei­li­gen Ver­ar­bei­tun­gen und der Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten (Opt-Out), ver­wei­sen wir auf die nach­fol­gend ver­link­ten Anga­ben der Anbieter.

Auch im Fall von Aus­kunfts­an­fra­gen und der Gel­tend­ma­chung von Nut­zer­rech­ten, wei­sen wir dar­auf hin, dass die­se am effek­tivs­ten bei den Anbie­tern gel­tend gemacht wer­den kön­nen. Nur die Anbie­ter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nut­zer und kön­nen direkt ent­spre­chen­de Maß­nah­men ergrei­fen und Aus­künf­te geben. Soll­ten Sie den­noch Hil­fe benö­ti­gen, dann kön­nen Sie sich an uns wenden.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. jur. Tho­mas Schwenke

Ände­run­gen der Datenschutzerklärung

Die Nut­zer wer­den gebe­ten, sich regel­mä­ßig über den Inhalt unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung zu infor­mie­ren. Wir pas­sen die Daten­schutz­er­klä­rung an, sobald die Ände­run­gen der von uns durch­ge­führ­ten Daten­ver­ar­bei­tun­gen oder geän­der­te Rechts­vor­schrif­ten dies erfor­der­lich machen. Wir infor­mie­ren Sie, sobald durch die Ände­run­gen eine Mit­wir­kungs­hand­lung Ihrer­seits (z.B. Ein­wil­li­gung) oder eine sons­ti­ge indi­vi­du­el­le Benach­rich­ti­gung erfor­der­lich wird.